Schnitzen mit Speckstein – Kurse und Kunst

Feedback vom Kurs schnitzen mit Speckstein – Otto aus Berlin sagte am 23.10.2017

Schnitzen mit Speckstein – Mein ganz persönlicher Workshop

Lieber Mario,
in der freien Natur nach vielen Jahren mal wieder mit Speckstein zu schnitzen war ein Erlebnis! Schnitzen mit Speckstein - Geschenkidee Wie sich Figuren, Gestalten aus dem Speckstein ergeben und wie leicht sich mit einfachen Werkzeug das Material bearbeiten lässt, hat mich sehr beeindruckt. Das war eine ganz entspannte und angenehme Atmosphäre bei Dir. Für mich war es eine wunderbare Auszeit.Schnitzen mit SpecksteinDanke für die hilfreichen Tipps. Ich wünsche Dir, deiner Familie und diesem wunderbaren Ort alles Gute.
Otto

Die persoenliche Note aus Stein

Feedback vom Bildhauerkurs mit Speckstein – Heike aus Zeuten bei Berlin sagte am 31.05.2016

Meine persoenliche Note aus Stein!

Lieber Mario,

nochmals Danke für die schöne, erholsame Zeit bei Dir auf dem liebevoll gestalteten Kreativplatz. Anfangs etwas erschrocken über die Intensivbetreuung als alleinige Teilnehmerin des Specksteinkurses habe ich mich Stunde für Stunde der insgesamt drei Tage immer mehr damit anfreunden können, dass ich Deine volle Aufmerksamkeit und Unterstützung hatte.

Die persoenliche Note

Erholsame Zeit auf dem liebevoll gestalteten Kreativplatz!

Vor Allem Deine zahlreichen Tipps und Anregungen werden mir sicher im Alltag das Eine oder Andere erleichtern. Schon spannend, was nicht nur körperlich sondern auch im Kopf während eines Gestaltungsprozesses abläuft. Je mehr die Kraft nachließ umso mehr kamen der Kopf und die Gedanken zur Ruhe. Ich werde mich noch oft an diese Tage erinnern. Die „persoenlichen Note“ aus Speckstein, hat mir sehr viel Freude bereitet.

Steinskulptur: Die persoenliche NoteDie persoenliche Note aus Stein Wir sehen uns bestimmt wieder. Bis dahin wünsche ich Dir und Deinem Team Alles Gute…..Liebe Grüße Heike

Speckstein-Kunst-Wochenende

Feetback vom 3-Tage Kurs – Bildhauerei mit Speckstein – Ariane aus berlin –sagte am 04.11.2015 –

Meine Hände arbeiten und meinen Kopf „ruhen“ zu lassen!

Kreativ mit mittelfestem Speckstein

Lieber Mario, jetzt ist es schon einige Monate her, dass ich bei Dir auf dem Kreativplatz war. Sehr gerne denke ich an das Speckstein-Kunst-Wochenende im August 2015 zurück. Ich habe es sehr genossen, dort meine Hände arbeiten und meinen Kopf „ruhen“ zu lassen. Alles hat gepasst: deine Anleitungen und Hinweise für meine Arbeit, die netten Pausen mit frischem und gesundem Essen sowie anregenden Gesprächen. Ich war ja vorher auch nicht wirklich gestresst. Aber nach den drei Tagen bei Dir – mit dem Blick auf die Kühe und die vielen Störche – war ich „kopfmäßig“ total erholt.

Speckstein Kunst

Mein Körper hat allerdings schon gemerkt, dass das Bearbeiten von Speckstein schon etwas ist, was meine Muskulatur beansprucht:)
Nun also heute auch hier nochmal von mir vielen lieben Dank für diese drei wunderschönen Tage. Und wer weiß…. vielleicht komme ich ja mal wieder bei Dir vorbei. Bis dahin.Liebe Grüße aus Berlin.

Ariane

Steinmetzkurs im Grünen!

Feetback vom Bildhauerkurs mit Speckstein – Sabine i. aus Berlin –sagte am 9.06.2015

 Ich habe unheimlich viel gelernt! 5- Steinmetzkurs auf dem Kreativplatz Luckenwalde

Hallo Mario,

nun liegt mein Steinmetzkurs schon einige Tage zurück.
Ich möchte mich aber noch einmal ganz herzlich für diesen 3-Tages-Kurs bedanken. Ich habe unheimlich viel gelernt, wie man mit Speckstein arbeiten kann.
Zudem war die Atmosphäre beim Arbeiten sehr entspannt und ich konnte meine Ideen mit Deiner Unterstützung sehr gut umsetzen.

Steinmetzkurse mit dem Bildhauer Mario Mannhaupt bei Berlin.

Meine Echse sitzt jetzt beim mir auf dem Wohnzimmertisch und schaut mich jeden Tag an und ist ein Ansporn wiederzukommen und meine Fertigkeiten zu verbessern.

liebe Grüße
Sabine aus Berlin

Gestaltungsmöglichkeiten aus Speckstein!

Lieber Mario,
Es sind nun schon einige Monate ins Land gegangen, seitdem Du meinem Sohn und mir einen unvergesslichen Tag lang versucht hast nahezubringen, wie man aus einem Brocken Speckstein das herausarbeitet, was man meint in ihm zu sehen. Vielleicht erinnerst Du Dich an die beiden Typen, Vater und Sohn, die recht planlos bei Dir auftauchten und dann mit Deiner Hilfe diese komische Kugel und die das Abbild der Hand meines Sohnes zustande gebracht haben. Gestaltungsmöglichkeiten mit Speckstein
Die Kugel lag dann lange bei mir zu Hause rum, hab sie kurz entschlossen mit in den Sommerurlaub genommen und das Glück gehabt in unserer einsamen Finka auf Mallorca die idealen äußeren wie auch bei mir die inneren Voraussetzungen anzutreffen, das Werk zu vollenden.
Mit einem gewissen Stolz erfüllt möchte das Ergebnis gerne mit Dir teilen, nicht ohne die Gelegenheit zu nutzen, mich noch einmal ganz herzlich bei Dir zu bedanken dafür, dass Du es vermocht hast, den Weg zu bereiten!
Herzliche Grüße Peter aus Wolfsburg